page contents

Shisha – Die Geschichte

Shisha- Die Geschichte

Der Ursprung der Shisha wird in Indien vermutet, dort soll die erste aus einer Kokusnuss und einem in diese gesteckten Bambusstock gebaut worden sein.

Die heutige Form entstand wohl im Ägypten des 16. Jahrhunderts. Um die Shisha entwickelte sich eine Gemeinschaftskultur, die bis heute Bestand hat. Sie verbreitete sich ebenfalls im Iran und in weite Teile der arabischen Welt. Ausserdem wurde sie in vielen arabischen Ländern ein fester Bestandteil der Kultur; das gemeinsame Rauchen wurde und wird bis heute als Symbol der Gastfreundlichkeit angesehen. Im Zuge des Kolionialismus lernten Menschen aus westlichen Staaten das Shisha-Rauchen kennen. Seit dem ausgehenden 20. Jahrhundert wird mehr Shisha geraucht als zuvor. Sie gilt einigen als Alternative zum Zigarettenrauchen. In vielen europäischen Städten gibt es Cafés und Bars, in denen man Wasserpfeifen bestellen kann. Mancherorts rauchen Menschen (vor allem junge) ihre Shisha auch an öffentlichen Orten, zum Beispiel in Parks.

Dies könnte Sie auch interessieren:

Shisha Tabak

Shisha Tabak – Test – Die Top 5

Entspannt den Dampf genießen mit den passenden Shisha Tabak Sie sind ein leidenschaftlicher Anhänger von …